Plötzlich und unerwartet

Heute in aller Frühe
Plötzlich und unerwartet ist meine Mutter nach, kurzer schwerer Krankheit für immer von mir gegangen.

Wir, das heißt meine Frau, meine beiden Brüder und ich, haben sie wunschgemäß in aller Stille beisetzten lassen.

Wie meine Mutter es uns gegenüber immer zum Ausdruck gebracht hatte, wird es kein klassisches Grab geben, sie hatte es so verfügt.

Geboren vor langer Zeit
Bescheiden im Leben
Stets um die Liebsten besorgt
Für die Kinder das Letzte gebend
Bis zum Ende nicht Allein, sondern geliebt und gebraucht

In uns allen, die sie kannten hat sie Spuren hinterlassen
So lange, wie nur einer an sie denkt, wird sie immer und ewig weiter leben

WX-2013 meine Wetterstation

Es handelt sich um ein Modell aus der Reihe WH 1080.

Die Datenübermittlung zwischen der Basisstation und der Solar-Messeinheit erfolgt über 868 MHz.

Ermittelt werden die Werte wie Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Regenmenge, Windrichtung und Windgeschwindigkeit.

Ausgehend vom verwendeten Betriebssystem (Debian Version Wheezy 7.2) auf meinen Rechnern, erfolgte die Suche nach einer passenden Auswertesoftware und einer für mich nachvollziehbaren Dokumentation. Hierzu wurden div. Internetforen konsultiert.

Die beste Anregung für mich fand ich bei tino.cc unter „Wview Weather System unter Debian Wheezy einrichten“ .

Seiner Anregung folgend besuchte ich ebenso die Seiten von Djangos Wissensdatenbank.

Der Anschluss und die Inbetriebnahme folgen…

Wasserbett und Wetterstation

Heute kam das Paket mit meiner Wetterstation WX-2013 an.

Zuvor galt meine Aufmerksamkeit jedoch dem Paket mit der neuen Wassermatratze.

Also, das Wasser aus der alte Wassermatratze raus. Hierzu wurden die 3 von 4 intakten Wasserschläuche entleert.
Danach die angeschlagene Sicherheitswanne demontiert und das Matratzenunterteil entfernt.

Der Aufbau ging dann zügig von der Hand.

Der im Lieferumfang enthaltene Gartenschlauch mit den notwendigen Anschlussstücken war sehr hilfreich. So konnte in sehr kurzer Zeit eine Verbindung zwischen dem Brauseschlauch an der Badewanne und der Einfüllöffnung des Wassersackes hergestellt werden.

Ich wollte jedoch nicht den gleichen Fehler wie vor Jahren machen, als ich den Wasserschlauch ohne Entlüftung einfach an die Wasserblase anschloss. Das nachträgliche Entlüften der Wassermatratze zog sich über Wochen hin. So bequem es auch erscheint, man sollte, so meine Erfahrung den Schlauch einfach in die Öffnung des Wassersackes stechen und darauf achten, dass Nichts überläuft. :)

Der Hinweis auf der Montageanleitung warmes Wasser 😉 für die Befüllung zu verwenden versteht sich fast von selbst. Denn sonst muss die elektrische Heizung ran.
Der vollständige Aufbau der Wassermatratze war insgesamt zügig erledigt, na dann

GUT NACHT…

Morgen dann die Wetterstation….